ikayano.de Internet Services - Webspace kostenlos testen

Frequently Asked Questions

Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Für einen Webspace erheben wir nur die Daten die zwingend notwendig sind. Einen Benutzernamen, damit du dich einloggen kannst. Natürlich auch ein Passwort und zu guter letzt eine Email wohin wir die Zugangsdaten schicken sollen.

Wenn du dich eingeloggt hast, dann klicke rechts im Menü einfach auf Konto aufladen. Wähle die Art der Aufladung und gebe einen Betrag ein. WICHTIG: Vergiss bitte in der Überweisung nicht deine User-ID damit wir es automatisch verbuchen können.

Logge dich auf ikayano ein und klicke in deinem Usermenü unter der Rubrik Webspace auf löschen.
Dort wähle den Webspace den du löschen möchtest.
Aber ACHTUNG: Weg ist weg. Die Löschung kann nicht rückgängig gemacht werden. Es werden alle Vertragsdaten des Webspace und die Daten auf dem Server vom Webspace gelöscht.
Der gelöschte Webspace wird natürlich auch nicht mehr berechnet.

Logge in dein Admin-Panel Plesk ein.
Geh auf deinen Webspace.
Klick auf den Reiter Websites Domains.
Klicke neben der Domain um die es geht auf Hosting-Einstellungen.
Etwa in der Mitte kannst du dort unter PHP-Version zwischen den PHP-Versionen wählen.
Bestätige mit OK. Das wars :)

Ja, auf allen Servern in allen PHP-Versionen läuft auch IONCUBE.

ikayano ist ein Kunstwort aus i für Internet und kayano für Einfachheit. (Cebuano-Philipinien)

Als Voreinstellung sind Datenbankzugriffe von extern gesperrt.
Du kannst dieses im deinem Plesk-Panel freischalten.

Logge dich dazu in deinem Plesk-Account ein un klicke rechts auf Datenbanken.

Auf der nächsten Seite siehst du deine Datenbanken die du schon erstellt hast.

Klicke nun rechts auf Benutzerverwaltung.

Wähle dort dann den Benutzer der Datenbank aus, um die es geht. Scrolle nach unten. Dort siehst du die Rechte-Vergabe und Zugriffssteuerung.
Dort dann REMOTE zulassen. -> fertig :)

 

In den Hostingeinstellungen unter Plesk.

Logge dich auf dem Server in dein Plesk-Adminpanel ein.
Gehe auf Websites & Domain.
Dort dann auf Hostingeinstellungen unterhalb deiner Domain klicken.


Auf der nächsten Seite kann dann dort unter Dokumentenstamm das Verzeichniss angegeben werden.
Etwas weiter unten dann auf OK klicken - fertig.

 

Eine Bezahlung/Einzahlung soll ein aktiver Vorgang sein.

Lastschriftverfahren entspricht nicht den Prinzipien von ikayano.

Durch Lastschriften entsteht schließlich noch ein ganz anderes Problem: Wer abbucht, muss auch ein Verfahren für die mögliche Rückbuchung haben. Das kostet Geld - zusätzliches Geld. Wir haben also plötzlich das Geld doch nicht mehr, sondern sogar zusätzliche Kosten. Die müssten wir dann dem User nachberechnen, wofür meistens wenig Verständnis da ist, und oft man auch gar nicht so genau weiß, dass es deine Bank ist, die ikayano dafür Gebühren in Rechnung stellt. Dann fängt man mit Mahnwesen und letzten Endes Inkasso an. Wer will das schon? Wir nicht.

Bei ikayano ist ja das Besondere, dass wir ja sowieso von niemandem eine Zahlung im Voraus verlangen (außer bei Domains), sondern die Zahlung freiwillig ist. Im Sinne, dass du „irgendwas“ bezahlen musst, wenn du deinen Webspace behalten willst, natürlich kannst du auch nichts bezahlen, so dass wir unsere Leistungen für dich einstellen. Ein Mahn- und Inkassowesen benötigen wir dafür nicht. Das die Leistung eingestellt wird, wenn sie nicht bezahlt wird - dafür haben alle Verständnis. Man bedenke das ikayano mit einem kostenlosen Monat sogar in Vorleistung gegangen ist. Und wenn selbst mal das Userkonto im Minus ist, hat man ja noch 30 Tage Zeit zu bezahlen.

Aus dem gleichen Grund, wieso wir auch kein Lastschriftverfahren anbieten, haben wir auch keine Kreditkartenzahlung. Ein zusätzlichen Mahn- und Inkossowesen wollen wir und die meisten User nicht.

Die einzigste Sofort-Zahlungsmöglichkeit ist PayPal.

Bei PayPal kann man auch eine Kreditkarte hinterlegen.

Abgesehen von den hohen Gebühren bei PayPal, haben wir Gottseidank noch keine schlechten Erfahrungen mit PayPal gemacht.
Die Zukunft wird es Zeigen.

Natürlich kannst du auch ganz einfach überweisen.

Wie man https erzwingt, obwohl die Domain mit www.domain.tld oder domain.tld aufgerufen wird, erklären wir mal kurz hier.

Öffne einen belibigen Texteditor (Wir arbeiten gerne mit Notepad++).

Schreibe folgendes:

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTPS} !=on
RewriteCond %{ENV:HTTPS} !=on
RewriteRule .* https://%{SERVER_NAME}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Speicher den Text nun als .htaccess ab.

Übertrage die Datei per FTP in dein Document root Verzeichniss (meistens httpdocs)

Nun wird, wenn du die Domain aufrufst, automatisch nach https://domain.tld weiter geleitet.

 

Selbstverständlich kann das Memory-Limit im Plesk unter den PHP-Einstellungen geändert werden.

Wenn es noch mehr sein soll (bis zur einer gewissen Grenze), kann es auch vom Support auf Nachfrage per Mail geändert werden.

  • Community

  • Kontakt zum Support
  • FAQ
  • News


Alle Preisangaben enthalten die gesetzliche MwSt. für Deutschland (19%). Für andere EU-Länder wird die MwSt. entsprechend den Landesvorgaben berechnet, der ausgewiesene Preis bleibt hierbei unverändert.

Bei Webspace keine Mindestvertragslaufzeit und keine Einrichtungsgebühren. Domains und andere Dienste haben gesonderte Vertragslaufzeiten. Diese ist beim jeweiligen Produktangegeben.